22.02.2016 um 11:00 Uhr

Einsatz in Sachen Nachhaltigkeit

Bayern-Fass besteht ISO 50001:2011 für effizientes Energiemanagement


Der verantwortliche Umgang mit Umwelt und Ressourcen ist ein zentraler Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Bayern-Fass. Als Rekonditionierer von Industrieverpackungen ist das Familienunternehmen ein Vorbild in Sachen Nachhaltigkeit. Daher war es für Bayern-Fass nun der nächste logische Schritt, ihre Energieprozesse weiter zu optimieren und transparent zu gestalten. Schon jetzt sind positive Einflüsse auf organisatorische und technische Abläufe innerhalb des Unternehmens deutlich zu erkennen. Eine kontinuierliche Verbesserung hinsichtlich der Energieeffizienz ist mit der Einführung eines Energiemanagementsystems zu einer wichtigen Zielvorgabe bei Bayern-Fass geworden. Für diesen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz erhielt der Rekonditionierer das Zertifikat ISO 50001:2011 des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

„Nachhaltigkeit ist für uns eine Aufforderung – als Geschäftsführer von Bayern-Fass übernehme ich Verantwortung im Umwelt- und Klimaschutz.“
Michael Eigner

In einem eigenen Team treibt Bayern-Fass die permanente Steigerung der Energieeffizienz weiter voran und entwickelt in einem kontinuierlichen Prozess neue Ideen für ein zukunftsfähiges Konzept im Energiemanagement. Ziel ist es, den Gesamtenergieverbrauch stetig zu reduzieren, um auch in Zukunft den entscheidenden Schritt im Umweltschutz voraus zu sein. Besonders wichtig ist Bayern-Fass der ressourcenschonende Energieeinsatz in den verbrauchsintensiven Arbeitsschritten der Rekonditionierung von Industrieverpackungen.

Hier können Sie das Zertifikat 50001:2011 von Bayern-Fass herunterladen.